Hefe-Hasen für den Ostertisch

Wunderbar einfach gebackene Hefe-Hasen für deinen Oster-Tisch

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich ein paar kleine Hefe-Hasen für den Ostertisch gebacken.

Für ca. 6 Hefe-Hasen benötigt ihr:

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 7 EL Öl

zum Verzieren und für einen schönen Glanz:

  • 1 TL Milch
  • 1 Eigelb
  • Hagelzucker
  • Rosinen, Mandeln oder Cranberries

Zubereitung des Hefeteigs

Aus Hefe, Zucker und Milch rührt ihr einen  Vorteig und lasst ihn 15 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen.
Währenddessen könnt ihr das Mehl in eine Schüssel sieben (so verhindert ihr, dass sich Klümpchen bilden und der Teig später schön gleichmäßig und eben ist), fügt Öl und Salz hinzu. Dann gebt ihr euren Vorteig in die Mitte des Mehls und verknetet alles zu einem glatten Teig. Damit die Hefe im Teig schön aufgehen kann, stellt ihr ihn zugedeckt an einen warmen Ort und lasst ihn gehen bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche knetet ihr den Teig kurz durch und formt ihn zu einer Rolle, die ihr in vier gleich große Stücke teilt. Anschließend das Eigelb mit der Milch verquirlen.

Hefehasen formen

Peo Hefe-Hase habe ich ca.125 gr. Teig abgewigen. 2/3 des Teigstückes zu einer 35 cm langen Rolle formen, zu einer Schlinge legen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Aus dem restlichen Teig formt ihr den Kopf und das Schwänzchen.

Hefe-Hasen-vorm-Backen

 

Damit der Hefe-Hase nach dem Backen auch einen schönen Glanz erhält wird er nun rundherum mit Eigelbmilch eingepinselt. Zum Schluss müsst ihr nur noch Schwänzchen und Pfoten mit Hagelzucker bestreuen und die Augen mit Rosinen, Nüssen oder Cranberries in den Teig drücken.
Tipp: Für die Ohren den Teig mit einer Schere einschneiden.

Die Hefe-Hasen bei 180° C Ober-/Unterhitze etwa 20 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.