Mediterraner Antipasti Salat

Perfekter Beilagensalat für ein BBQ.

Grillen ohne Grillsalate? Geht nicht. Deshalb habe ich ein einfaches aber raffiniertes Rezept für einen mediterranen Antipasti Salat ausprobiert.

Was braucht ihr dazu?

  • 1 Beutel Zartdinkel
  • 1 Paprika
  • 150 gr. Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Aubergine
  • schwarze Oliven nach Belieben

Tomaten-Dressing:

  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Weißwein-Essig
  • 1/2 TL italienische Gewürze
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer

Die Zutaten für das Tomaten-Dressing werden der Reihe nach in eine Schüssel gegeben und miteinander vermischt. Den Zartdinkel koch ihr im Kochtopf ca. 10 Minuten. Danach den Beutel aus dem Kochwasser nehmen, vorsichtig abtropfen  und auskühlen lassen. Währenddessen werden die restlichen Zutaten für den Antipasti Salat zubereitet. Die Frühlingszwiebeln (ist übrigens egal ob rot oder weiß – schmecken beide lecker), Oliven und Tomaten schneiden und in die Schüssel geben. Zucchini, Aubergine und Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Würfel dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) für 10 Minuten in den Ofen geben, damit das Gemüse weich wird. Zum Schluss kommen alle Zutaten in eine Schüssel und werden mit dem Tomaten-Dressing vermischt.

Als Variation könnt ihr in den Antipasti Salat auch Feta-Käse-Würfel schneiden, den Zartdinkel durch Bulgur oder Weizen ersetzen oder frischen Rucola hinzugeben.

Wie schmeckt euch der Salat? Freue mich über ein Feedback im Kommentar oder über ein Teilen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.